Emission Impossible

"Emission Impossible" ist ein Computerspiel für Landwirtschaftslehrlinge. Das Oeschger-Zentrum der Universität Bern will mit diesem innovativen Unterrichtsmittel  junge Landwirte für den Klimaschutz sensibilisieren. Ziel des Spiels ist es, durch clevere Entscheidungen möglichst wenig Treibhausgase auf dem Hof zu produzieren. Dabei darf aber die wirtschaftliche Realität nicht verloren gehen. Gut spielt nur, wer bei seinen Entscheidungen auch ans Portemonnaie denkt. Eine schwierige aber keine unmögliche Mission!

Die Landwirtschaft ist nicht nur von den Folgen des Klimawandels betroffen, sie stellt auch eine der wichtigen Ursachen der Klimaveränderung dar. In der Schweiz tragen die Bauern gut 10 Prozent zu den Treibhausgasemissionen bei. Deshalb sind Massnahmen zum Klimaschutz gefragt. Das Bundesamt für Landwirtschaft strebt bis 2050 eine Reduktion an klimaschädlichen Gasen um mindestens einen Drittel an.